01
01
VIDEO: PRODUKT CHECK – Damenparka von für die Jagd ZUM VIDEO
02
02
VIDEO: PRODUKT CHECK - Steiner Nighthunter-Xtreme ZUM VIDEO
03
03
VIDEO: Angelreise - Wallerfischen in Transsilvanien ZUM VIDEO
04
04
Video: Angelreise - ALASKA ZUM VIDEO

Produkttest: Seissiger Special-Cam LTE (Ausführung SUPERSIM)

Kategorie: News
Erstellt am Montag, 03. Dezember 2018 Geschrieben von Manuel Dörfler

Die getestete Seissiger Special-Cam LTE macht Fotos und Videos in exzellenter Qualität und verschickt diese umgehend auf das Smartphone oder Tablet. Hervorheben möchte ich die kinderleichte Installation dieser Funkwildkamera. In der Vergangenheit zahlte ich in diesem Punkt bereits mein Lehrgeld, als ich mir im Internet eine „günstige“ 200 € No-Name-Funkwildkamera zulegte.

Nach mehreren Stunden vergeblicher Aktivierungs-Mühe bot ich diese genervt wieder zum Verkauf an. Kein Vergleich mit dem Markenprodukt des Spezialisten für Wildkameras. Falls es dennoch zu Fragen kommen sollte, steht der Seissiger 
Kundenservice Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr Rede und Antwort. Doch es gibt noch weitere Merkmale, welche die Seissiger Special-Cam LTE von ähnlichen Produkten anderer Hersteller unterscheidet...



Meine Eindrücke:

Im Paket befindet sich neben der Wildkamera und einer dünnen, großflächigen Antenne bereits eine 8 GB Speicherkarte, ein USB-Kabel zum Datenübertragen auf den PC, 12 Stück AA-Batterien, eine Bedienungsanleitung und eine SIM-Karte. Zu Letztgenannter muss erwähnt werden, dass es sich hierbei um eine Prepaid-Multinetzkarte handelt, welche sich europaweit automatisch in jedes zur Verfügung stehende Mobilfunknetz einwählt, was wiederum eine bestmögliche Netzabdeckung garantiert. Diese Funktion konnte u.a. bei einem Einsatz an der Tschechischen Grenze (CZ-Netz) getestet und bestätigt werden.
Die jährliche Mindestaufladung in Höhe von 29,00 €/Sim-Karte wird gleichzeitig als Guthaben auf das Nutzerkonto gutgeschrieben. Dadurch entfällt eine Grundgebühr. Jeder einzelne Bild-/Video-Versand wird unmittelbar und automatisch vom Guthaben abgezogen. Die Kosten hängen dabei von der gewählten Übermittlungsqualität ab. Dadurch kann schlussendlich eine Kostenexplosion ausgeschlossen werden. Des Weiteren empfand ich die kostenlose Testphase von 6 Wochen inkl. einem Startguthaben von 5,00 € als erfreulich.



Bei der Seissiger Special-Cam LTE handelt es sich um ein vorkonfiguriertes Komplettpaket, so wie es die Firma Seissiger auch bewirbt. Dank der beiliegenden, übersichtlichen Bedienungsanleitung gelang es selbst mir Technikmuffel, nach nur ca. 10 Minuten und wenigen Arbeitsschritten, die Funkwildkamera für den Reviereinsatz zu präparieren. Selbst wenn Sie mehrere Funkwildkameras im Revier nutzen wollen, können Sie diese über ein und dasselbe Nutzerkonto verwalten bzw. steuern. Sowohl die Kamera als auch die Antenne wurden von Seiten des Herstellers mit einer Camouflage-Optik ausgestattet, was das Produkt beim Einsatz im Revier nahezu unsichtbar macht und somit gleichzeitig einen effektiven Diebstahlschutz darstellt. Mehr als überzeugt hat mich die Geschwindigkeit der Bild-/Videoübertragung auf's Handy. Voraussetzung im Vorfeld ist nur die Installation der SUPERSIM-App auf dem Mobiltelefon (ebenfalls der beiliegenden Beschreibung zu entnehmen). Bei zahlreichen Zeitmessungen in unterschiedlichen Revieren betrug die Übertragungszeit häufig unter einer Minute.

Mit Hilfe der SUPERSIM-App, dem Internet oder per SMS ist es zudem rund um die Uhr möglich, sich eine manuell ausgelöste Momentaufnahme auf das Handy schicken zu lassen. Ebenso kann über die App die Simkarte der jeweiligen Kamera gesperrt werden, falls sich z. B. einmal Eichelhäher über einen längeren Zeitraum an der Kirrung die Bäuche vollschlagen und eine unerwünschte Bilderflut auslösen würden. Bei nächtlichen Aufnahmen wird die Umgebung durch einen für das Wild unsichtbaren LED-Infrarot-Blitz (940 Nm) erhellt, wodurch das Wild weder erschreckt noch vergrämt wird. Überflüssige Kontrollfahrten in das Jagdrevier gehören der Vergangenheit an. Das schont den Geldbeutel und die Umwelt zugleich.

Nach eingehender Meldung (akustisches und/oder optisches Signal) auf dem Handy ist es dann je nach räumlicher Distanz möglich, das Wild spontan anzupirschen und gezielt zu erlegen. Der Waidmann kann sich durch den Einsatz der Seissiger Funkwildkamera teilweise viele lange Stunden des Wartens auf der Kanzel ersparen und diese kostbare Zeit anderweitig nutzen. Darin sehe ich persönlich einen der größten Vorteile dieser Funkwildkamera.

Kritik:

Der mitgelieferte Befestigungsgurt, mit welchem man die Funkwildkamera z.B. an einem Baumstamm anbringen kann, konnte meine Erwartungen nicht erfüllen. Zu fummelig und umständlich gestaltete sich für meinen Geschmack das individuelle Verstellen des Gurtes.

Die Firma Seissiger bietet jedoch diesbezüglich ein Baumstativ (aktuell noch Zubehör) im Sortiment an. Dabei handelt es sich um ein Schraubstativ zum Befestigen der Kamera am Baum. Dieses ermöglicht ein flexibles Ausrichten der Kamera in alle Richtungen. Es wäre schön, wenn dieses nützliche Zubehör der Wildkamera beigelegt würde.

Fazit:


Die hochwertigen Fotos der Seissiger Funkkamera Special Cam LTE an den Suhlen oder Kirrungen leisten eine wertvolle Vorarbeit für den Waidmann. Diese Kamera trägt bereits im Vorfeld dazu bei, ein sicheres Ansprechen der jeweiligen Schwarzkittel-Rotte zu ermöglichen und entscheidende Schlüsse für eine waidgerechte und gezielte Bejagung ziehen zu können.

Dadurch stellt sie für mich ein ideales Hilfsmittel für den modernen Jäger von heute dar, der rund um die Uhr bestens über seine Kirrungen im Revier informiert sein möchte, ohne dabei das Wild zu beunruhigen und zu vergrämen.

Bedingt durch die einfache Installierung und bedienerfreundliche Handhabung ist die Kamera unabhängig vom Technikverstand des Einzelnen und aufgrund eines breiten Einsatzgebietes nicht nur für Jäger bestens geeignet. Wer diversen Multisim-Cards bzw. Zusatzhandyverträgen aus dem Weg gehen möchte, ist mit der Seissiger Funkwildkamera LTE „SUPERSIM“ für 379,00 € bestens bedient. Alternativ dazu kann das sofort einsatzbereite Komplettpaket in der Ausführung ohne SIM-Lock (zur Nutzung der eigenen mobilen Datenkarte) für 469,00 € erworben werden.Mit der Special-Cam LTE habe ich persönlich einen stets zuverlässigen Revierpartner gefunden, der mich über jegliche Aktivität an den Kirrungen auf dem Laufenden hält. Einfacher kann man Wildbewegung im Revier nicht „spüren“.

Weitere Infos: www.seissiger-wildkamera.eu

Copyright 2011 Produkttest: Seissiger Special-Cam LTE (Ausführung SUPERSIM). NaturFieber TV
Template Joomla 1.7 by Wordpress themes free