Aktiver Klimaschutz - Freiwillige pflanzen 500 Eichen

Kategorie: UMWELT
Erstellt am Samstag, 16. April 2016 Geschrieben von Heiko Halbauer

In einer gemeinsamen Aktion mit dem Forstamt Langen hat die DRK Volunta mit einer Gruppe von 25 Freiwilligen am 6. April in der Nähe des Hofguts Neuhof (Dreieich) 500 Eichen gepflanzt. Mit einer Pflanzaktion würdigt die gemeinnützige Gesellschaft des DRK in Hessen jedes Jahr an unterschiedlichen Standorten den Einsatz junger Menschen in den verschiedenen Freiwilligendiensten in Hessen und im Ausland.

Dankeschön für Einsatz im Freiwilligen Sozialen Jahr
Im Frühjahr heißt es bei Hessens größtem FSJ-Träger wieder, Bäume pflanzen. Eine Aktion, auf die sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Volunta genauso freuen wie die Freiwilligen. „Damit wollen wir uns zu allererst für den großartigen Einsatz der vielen jungen Menschen bedanken, die sich für andere stark machen. Sie sind das beste Beispiel dafür, dass junge Menschen aktiv unsere Welt mitgestalten wollen“, so begrüßte Volunta-Geschäftsführer Peter Battenberg die Helfer. „Engagement füllt unsere Demokratie mit Leben und trägt zu einer gerechten und solidarischen Gesellschaft bei. Deshalb geht es nicht allein um Dank und Anerkennung, sondern auch darum durch Vorbilder Nachwuchs für das Ehrenamt zu gewinnen“, führt Battenberg aus. Als Erinnerung bekommen die Freiwilligen deshalb nach ihrem Dienst eine „Baumurkunde“ von Volunta überreicht, verbunden mit dem Wunsch, sich weiter für andere einzusetzen.

Eine Investition in den Klimaschutz
„Mit unseren kleinen Volunta-Wäldchen wollen wir nicht nur einen Ort der Erinnerung an den Freiwilligendienst schaffen, sondern auch dieses wertvolle Engagement in der Öffentlichkeit sichtbarer und bekannter machen“, sagt Battenberg. „Eine Baumpflanzung ist darüber hinaus eine gute Investition in die Zukunft und ein langlebiges Geschenk“, ergänzt Revierförster Andreas Keller. „Schließlich werden die gepflanzten Eichen in Dreieich jedes Jahr eine halbe Tonne des klimaschädlichen Treibhausgases CO2 binden“, so Keller weiter. Über das Pflanzen der Baumart Eiche freut er sich besonders. „Die Eiche ist in jeder Hinsicht ein bedeutungsvoller Baum. Sie versorgt uns durch die Waldpflege kontinuierlich mit dem nachwachsenden Brenn- und Baustoff Holz und ist gleichzeitig für viele Tierarten im Wald ein wichtiger Bestandteil ihres Lebensraumes.“

3.500 junge Menschen engagieren sich jährlich in Freiwilligendiensten
Die DRK Volunta bietet 3.500 jungen Menschen im Jahr Einsatzplätze in sozialen, ökologischen und kulturellen Einrichtungen in Hessen und im Ausland an. Die Freiwilligen sind willkommene Helfer z.B. in Krankenhäusern, in der Altenhilfe, in Schulen, in der Flüchtlingshilfe, im Rettungsdienst, in ökologischen Projekten oder im Kulturbereich. Volunta begleitet und betreut den praktischen Einsatz mit einem vielseitigen Bildungsangebot. HessenForst stellt jedes Jahr über 20 Einsatzplätze zur Verfügung, damit sich junge Menschen für den Wald und die Umwelt engagieren und erste Erfahrungen im Forstbetrieb sammeln können. „Junge Freiwillige sind bei uns herzlich willkommen“, blickt Revierförster Keller in die Zukunft: „Wir geben ihnen gern einen Einblick in die vielseitigen Aufgaben von HessenForst und möchten für die forstliche Berufswelt begeistern. Im Forstamt Langen bieten wir z. B. jedes Jahr die Möglichkeit für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr.“

Infos: www.volunta.de

Quelle: OpenPR.de

Copyright 2011 Aktiver Klimaschutz - Freiwillige pflanzen 500 Eichen. NaturFieber TV
Template Joomla 1.7 by Wordpress themes free